Häufig gestellte Fragen zum Gleitgel


Fragen zum Gleitgel

Was ist Gleitgel?

Gleitgel ist eine zähe, meistens dickflüssige Flüssigkeit. Sie fungiert als Schmiermittel, um den negativen Auswirkungen bei entstehender Reibung entgegen zu wirken. Gleitgel wird in der Medizin, in der Technik und eben wie hier beim Sex verwendet.

Im Grunde ist Gleitgel ein Ersatz für Körperflüssigkeiten, reicht das Sekret der Frau nicht aus, nimm Gleitgel (Kunstsekret). Synonyme für Vaginal- oder Scheidensekret sind übrigens Fotzenschleim, mösenschleim, Pussyjuice, Muschisaft, salziges Etwas und Mon Cherry 🙂

Wer hat das Gleitgel erfunden?

Wer das Gleitgel erfunden hat, können wir leider nicht in Erfahrung bringen. Im Internet findet sich garnichts dazu. Vielleicht weisst du ja mehr darüber? Über informationen würden wir uns sehr freuen. Schreib uns doch eine Mail, die Kontaktdaten findest du im Impressum.

Eins ist jedoch sich. Gleitgel ist eine wahnsinnig gute Erfindung, beschert Sie uns doch flutschigen Spaß mit Körper und Sextoys.

Gibt es Gleitgel, mit dem man länger kann?

Unseres Wissens nach gibt es kein Gleitgel, welches Stoffe entält, mit dem man länger Sex haben kann. Grund ist, dass beispielsweise bei Inhaltsstoffen mit einer betäubenden Wirkung auf den Penis ja auch Kontakt mit der Vagina besteht, und die sollte eben nicht mit solchen Stoffen in Verbindung kommen. Wie sich das Ganze beim Analgleitgel erhält, ist definitiv eine Recherche wert und werden wir für Sie in Erfahrung bringen. Allerdings gibt es Kondome, welche eine leicht betäubende Wirkung auf den Penis haben, durch weniger Gefühl im Glied können Sie den Orgasmus hinauszögern. Solche Kondome sind zum Beispiel Performa Kondome von Durex*.

Da Gleitgel allerdings die Reibung mindert und ein Eindringen in die gewünschte Körperöffnung durch den Gleitgelfil erleichtert wird, vermindert sich natürlich die Reibung auf den Penis / die Vagina, dies verlängert natürlich auch die Zeit bis zum kommen.

Fragen zur Anwendung

Wer benutzt Gleitgel?

Wie weite oeben schon eingehend beschrieben, benutzen Gleitgel Handwerker und Techniker, Mediziner und viele andere Leute, für die eine gute Schmierung erforderlich ist. Da das hier angebotene Gleitgel allerdings für den Verkehr, vaginal oder anal und für Massagen geeignet ist, schließen wir die bisher genannten Berufsgruppen einmal aus. Bleibt noch der Masseur und die Prostituierte, beziehungsweise der Prostituierte und all die Leute, die im privaten Gebrauch gerne Sex und Massagen haben.

Gleitgel verwenden Leute zum leichterne Eindringen in die Vagina oder in den Anus. Erforderlich macht das eine zu wenig ausreichende körpereigene Schmierung. Ausserdem kann es dauern, bis der Körper sich selber „schmiert“, daher nimmt man auch dann Gleitgel, wenn es mal schnell gehen soll.

Gleitgle wir auch im Massagebereich verwendet, um trockene Haut geschmeidig zu machen und die Hände des Masseurs darüber gleiten zu lassen. Zudem gibt es Gleitgele mit wärmender Wirkung, dies verschafft tolle Gefühle beim Sex, weiteres ein paar Absätze weiter unten im Text.

 Wie sollte man Gleitgel benutzen?

So wie man mag, wir können hier keine Angaben zu Mengen und ähnlichem nennen. Das entscheidet Ihr, wie sehr soll es flutschen? Reicht es schon zum Eindringen? Grundsätzlich macht man sich ein wenig Gleitgel auf die Handfläche und reibt damit seinen oder den Penis des Partners ein. Zusätzlich empfiehlt es sich mit den Fingerspitzen die Vagina oder den Anus des zu Penetrierenden mit Gleitgel einzureiben. Damit dürfte es gut funktionieren. Abhängig vom Gleitgel hält die Wirkung des Flutschig-Seins dann mehr oder weniger lang an, Testet es einfach aus.

Wo trägt man Gleitgel auf?

Gleitgel trägt man an der zu penetrierenden Stelle auf. Das heisst an der Vagina oder am Anus. Ein wenig auf den Penis oder die Finger, je nachdem wie Ihr das mit dem Sex handhabt. Solltet Ihr beim Sex als Verhütungsmittel Kondome verwenden, könnt Ihr natürlich auch Gleitgel auf das Kondom auftragen, die meisten sind aber schon mit einem Gleitfilm seitens des Herstellers überzogen.  Achtet bitte bei Kondomen darauf, das diese mit Gleitgel verwendbar sind. Latex und so weiter.

Was bei der Verwendung von Gleitgel beachten?

Man sollte bei der Verwendung natürlich auf das Einsatzgebiet des Gleitgel achten. Bei Analsex bietet sich dickflüssiges Gleitgel an, da sogenannte Analgleitgel.

Gleitgele auf Ölbasis sind sehr flutschig und die Gleitfähigkeit hält lange an, klar muss man beim Sexmarathon nachlegen, allerdings ist die Gleitfähigkeit länger als bei Gleitgel auf Silikonbasis.

Gleitgel auf Ölbasis wie beispielsweise YES Intimgleitmittel auf Ölbasis* sind nicht verträglich mit Latex. Verwenden Sie daher beim Sex mit Kondommen immer Gleitgel auf Silikonbasis oder Gleitgel auf Wasserbasis wie das Deluxe Aqua Gleitgel*.

Warum brennt Gleitgel?

 

Gleitgel was nicht brennt?

 

Warum wärmendes Gleitgel?

 

Was kann man als Gleitgelersatz verwenden?

 

Fragen zum Kauf

Wo kann man Gleitgel kaufen?

 

Wie teuer ist Gleitgel?

 

Warum ist Gleitgel so teuer?

 

Wie lange ist Gleitgel haltbar?